Alle Beiträge von ms

Plakate und TV-Spots 2017/2018

Lasst uns Brüssel stoppen! – März 2017

 

Der Mann des Milliardärs – Juni 2017

 

Dei Männer die Milliardäre – Juni 2017

TV-Spot zur Kampagne – April 2017 (mit englischen Untertiteln):

 

Lasst uns verhindern, dass Soros zuletzt lacht! – Juli 2017

 

Lasst ihn nicht durchgehen ohne eine Wort! – Oktober 2017

TV-Spot zur Kampagne – Januar 2018 (mit englische Untertiteln):

 

Soros würde Millionen aus Afrika und dem Nahen Osten ansiedeln – Februar 2018

 

Zusammen würden sie den Zaun einreisen – April 2018 (in der Mitte Soros umringt von den Oppositionskandiaten)

 

Die UN möchte, dass wir die Kosten für die Ansiedlung und Beschäftigung von Migranten tragen. Ungarn entscheidet, nicht die UN! – März 2018

 

Die UN möchte, dass wir unendlich viele Migranten aufnehmen. Ungarn entscheidet, nicht die UN! – März 2018

 

Lasst uns die Soros Kandidaten stoppen! – April 2018

 

April 2018

 

Was gibt’s hier eigentlich zu gratulieren?

Deutsche Spitzenpolitiker verkaufen den Wahlsieg von Viktor Orbán als Sieg konservativer Werte, als Erfolg der ungarischen Regierung. Aber ich sehe hier nur Wertverlust. Ein Kommentar.

Bundesinnenminister Horst Seehofer sagt: „Ich freue mich über den Wahlsieg. Es ist ja wiederholt ein sehr deutlicher Wahlsieg.“ Sein CSU-Kollege Alexander Dobrindt, Landesgruppenchef im Bundestag, findet: „Eine höhere Wahlbeteiligung und noch einmal mehr Stimmen für die Fidesz-Partei sind eine klare Bestätigung von Orbáns bürgerlich-konservativem Kurs für ein erfolgreiches Ungarn, eine Begrenzung der Zuwanderung und ein sicheres Europa.“ Der Fraktionschef der CDU im sächsischen Landtag, Frank Kupfer, gratulierte mit den Worten: Das Wahlergebnis „bringt klar zum Ausdruck, dass konservative Werte, der Stolz auf die Heimat und der Glaube an die eigene Gestaltungskraft für das Land einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft haben”.

Den ganzen Beitrag lesen

Der Umbau Ungarns geht rasant weiter

Es war dann Orbán selbst, der erschien: Er werde nach seinem klaren Wahlsieg eine ganz neue Politik einleiten, die sich deutlich von der vorherigen unterscheiden werde. Wie, das sagte er nicht. Der Neuanfang werde mit einer neuen „Regierungsstruktur“ einhergehen, und einer ebenso neuen Regierungsmannschaft. „Alle bisherigen Minister und Staatssekretäre haben ihre Arbeit beendet, und ich danke ihnen dafür“, sagte Orbán.

Den ganzen Beirag lesen

Magyar Nemzet, Lánchíd Rádio to cease operations effective April 11th

Magyar Nemzet, Hungary’s largest and most important independent conservative newspaper, will appear for the last time tomorrow. The 80-year old print daily is closing its doors, according to a statement issued by its publisher, Nemzet Lap- és Könyvkiadó Kft. “Due to financial problems, on the basis of the decision taken by the owners of Magyar Nemzet, the publisher will end its media content activity. In this way, the Magyar Nemzet daily and its online version, mno.hu will cease to exist. The last printed edition of the Magyar Nemzet daily founded 80 years ago will appear on April 11th, 2018.”

Den ganzen Beitrag lesen